toegankelijkheid | NL | FR | DE  

Strandposten



In der Sommersaison (1. Juli bis 31. August) kann man in Bredene an fünf bewachten Badezonen jeweils zwischen 10.30 Uhr und 18.30 Uhr baden. 1 Hauptrettungsschwimmer, 5 Postenverantwortliche, 16 Rettungskräfte und 2 Sanitäter wachen hier über Ihre Sicherheit.

Die beaufsichtigten Bereiche werden mit deutlichen Piktogrammen auf Schildern sowie mit gelben Bojen im Meer angezeigt.

  • Posten 1 "Turkeyen": Sanitäranlagen, Duschen, Bootsschuppen und Raum für Rettungskräfte, Schuppen für Surfbretter, Verkauf von Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten - 260 Meter bewachte Zone
  • Posten 2 "Duingat": Hauptposten, Sanitäranlagen, Duschen, Bootsschuppen und Raum für Rettungskräfte, Verkauf von Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten - 220 Meter bewachte Zone
  • Posten 3 "Astrid": Sanitäranlagen, Dusche am Strand, Bootsschuppen und Raum für Rettungskräfte, Verkauf von Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten - 260 Meter bewachte Zone
  • Posten 4 "Droogen Opganck": Sanitäranlagen im Toilettenwagen, beweglicher Raum für Rettungskräfte - 230 Meter bewachte Zone
  • Posten 6 "De Duinpan": Sanitäranlagen, Duschen, Bootsschuppen und Raum für Rettungskräfte, Verkauf von Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten - die 80 Meter bewachte Zone wurden um den FKK-Strand erweitert

Badesituationen werden pro Zone mit Flaggen angezeigt

  • Dreieckige grüne Flagge = Baden ist erlaubt
  • Dreieckige gelbe Flagge = schwimmendes Material verboten - Baden erlaubt
  • Dreieckige rote Flagge = Baden verboten

www.ikwv.be



   

Dienst voor toerisme, Kapelstraat 76 - 8450 Bredene - T. 059 56 19 70 - F. 059 56 19 69 - E. toerisme@bredene.be

1